Philosophie

Separator

In der heutigen Zeit, die geprägt ist von Hektik und vermehrtem Medienkonsum, ist es besonders wichtig, einen Ausgleich zu finden, der erfüllend und heilsam zu gleich sein kann.

Viele Aspekte, wie

  • Kreativität
  • Achtsamkeit
  • Konzentration
  • Ruhe
  • Gedächtnisübung
  • Entspannung
  • Stressabbau
  • Entschleunigung
  • Perfektion
  • Geduld
  • Frustrationstoleranz
  • Selbstwertgefühl
  • Individualität
  • Disziplin
  • Augen-Hand-Koordination
  • uvm

finden sich auch beim Stricken und Häkeln wieder.

Man kann seine Kreativität entdecken und ausleben, wird Achtsamkeit sich selbst gegenüber durch das Werken mit Nadeln und Wolle. Die Konzentration wird gefördert und durch die Musterwiederholungen wird die Gedächtnisleistung gestärkt. Ruhe und Entspannung stellt sich ein, das Werken mit Nadel und Wolle bewirkt eine Entschleunigung. Stressabbau findet statt, die Perfektion kommt in einem schönen Maschenbild zum Tragen. Geduld wird geübt, denn es dauert eben seine Zeit, bis das Werkstück komplettiert ist. Frustrationstoleranz baut sich auf, da Fehlerbehebung stattfinden kann. Die Augen-Hand-Koordination wird wie von selbst geschult, da die Augen die Arbeit der Hände ständig überwachen.
Disziplin wird in mehrfacher Weise gefördert – sich an die Mustervorgabe und Anleitung halten, das Werkstück zu Ende bringen, aber auch andere anfallende Arbeiten nicht vernachlässigen.

Schlussendlich wird mit dem fertig gearbeiteten Stück das Selbstwertgefühl gefördert und beim Tragen des Werkstückes wird die Individualität auch für andere sichtbar.
Kurz gesagt: Mit Strick- u Häkelnadeln kann man Glück in sich selbst finden.
Und wer möchte das nicht?

Dieses Glück, das man in der Beschäftigung mit Nadeln und Wolle findet, möchte ich vielen Menschen weitergeben.
Ich empfinde es als sehr wichtig, dieses alte und traditionelle Kulturgut mit all seinen positiven Eigenschaften weiter leben zu lassen.
Im heutigen Schulwesen hat die Handarbeit keinen Stellenwert mehr und viele Junggebliebenen haben auch kaum noch Bezug zu Wolle und Strick- und Häkelnadel.

Das finde ich sehr schade, da es heute Wolle in zigfachen Qualitäten gibt, die Vielfalt an Modellen für jeden etwas bietet und auch Platz für Eigenkreationen bleibt.
Stricken und Häkeln ist nicht nur etwas für Großmütter, die ihre Enkelkinder bestricken, sondern für jedes Alter gleichermaßen geeignet, seine Kreativität in Szene zu setzen und dabei sein inneres Glück zu finden, egal ob weiblich oder männlich, jung oder alt.

Genau dafür wird der Maschenraum genutzt, um unter Gleichgesinnten an seinem eigenen Werk arbeiten zu können und den Weg zu seinem inneren Glück zu finden.
Entweder als Anfänger die ersten Schritte fürs Stricken u/o Häkeln zu erlernen oder als Fortgeschrittene einfach in einer angenehmen Atmosphäre sich ganz und gar auf sein Werkstück ohne Ablenkung des Alltags konzentrieren zu können.

Der Maschenraum soll als Ort dienen, an dem jeder seinen Weg zu seinem Werkstück in seinem individuellen Tempo gehen kann.